Frauen suchen immer eine Beziehung? Falsch gedacht!

Es hält sich seit jeher der Mythos, dass Frauen generell auf der Suche nach dem perfekten Partner sind und eine Beziehung ihr oberstes Ziel ist. Doch diese Ansicht ist nicht mehr zeitgemäß.

Julia (31), Gründerin des Portals https://xtr*****.**te, verrät uns im Interview, weshalb diese Ansicht längst veraltet ist und viele Frauen heutzutage einfach nur auf ihre Kosten kommen wollen, ohne irgendwelche Verpflichtungen einzugehen.

Julia, stimmt es wirklich, dass so viele Frauen nur Spaß haben wollen, aber keine Beziehung?

Nun, zunächst mal muss man sich anschauen, was Frauen heutzutage tun. Sie machen Karriere, haben einen aktiven Freundeskreis und haben die alte Rolle der einfachen Hausfrau längst abgelegt. Ich als Betreiberin bin das beste Beispiel für so eine Frau! Für kein Geld der Welt würde ich mich hinter den Herd stellen und die Hemden meines Mannes bügeln. Und genau so geht es vielen Frauen, die aus dieser Rolle ausbrechen bzw. sie gar nicht erst annehmen wollen. Dennoch haben wir Frauen natürlich unsere Bedürfnisse, die gestillt werden wollen. Genau aus diesem Grund habe ich https://xtr*****.**te gegründet – um Frauen wie mir die Möglichkeit zu geben, Männer zu finden, die diese Ansicht akzeptieren und im besten Fall ebenso einfach auf ihre Kosten kommen wollen!

Das klingt irgendwie nach einem Traum für jeden Mann, die deinem Portal vermutlich die Türen einrennen. Wie stellst du sicher, dass es nicht eine Art „Männerüberflutung“ gibt?

Natürlich ist mir und meinen weiblichen Mitgliedern bewusst, dass viele Männer es ausnutzen wollen, dass wir nur auf unseren eigenen Spaß aus sind. Aber seien wir ehrlich: Das bedeutet im Grunde genommen doch nur mehr Auswahl für uns Mädels 😉 Spaß beiseite, wir haben dafür ein System entwickelt, das dafür sorgt, dass sich eben nicht jeder Mann bei uns anmelden kann. Außerdem – und so sortieren wir die meisten Männer aus, denen es nicht absolut ernst ist – kann man sich bei uns zwar kostenlos anmelden, um aber in Kontakt mit unseren Mitgliedern zu kommen, muss ein kleiner Monatsbeitrag gezahlt werden. Es ist wie immer im Leben: Bekommst du etwas umsonst wirst du es nie so wertschätzen, wie wenn du dafür gezahlt hast – auch wenn es nur ein paar Euro sind. Und seit wir https://xtr*****.**te kostenpflichtig gemacht haben, haben wir von unseren Mitgliedern auch das Feedback bekommen, dass deutlich weniger Dates ausfallen, da alle Beteiligten ernste Absichten haben.

Okay, das klingt plausibel. Aber muss man als Mann dann für jede einzelne Nachricht etwas bezahlen? Das wird doch relativ schnell verdammt teuer?

Nein, das machen einige andere Portale, die ich persönlich nicht sonderlich seriös finde. Außerdem ist es den Mitgliedern gegenüber ziemlich unfair bei jeder einzelnen Nachricht abzukassieren. Wir haben uns bei https://xtr*****.**te deshalb für einen kleinen Monatsbeitrag entschieden, der Pro Tag nicht mehr wie ein Coffee2go entspricht und das sollte es denke ich jedem Wert sein, der es wirklich ernst meint.

Stimmt, das klingt wirklich absolut akzeptabel. Aber wie sind denn so die Erfolgs-Quoten bei https://xtr*****.**te?

Darauf bin ich persönlich sehr stolz: Wir geben eine Kontaktgarantie und konnten diese bis jetzt auch immer einhalten! Wenn ein Mitglied sein Profil vollständig ausgefüllt hat, ein paar schöne Fotos hochgeladen hat und aktiv Mitglieder in seiner Umgebung anschreibt ist es fast unmöglich bei https://xtr*****.**te keinen Erfolg zu haben! Allerdings können wir nur den Kontakt garantieren – wie sich die Mitglieder dann beim ersten Treffen verhalten können wir ja auch gar nicht beeinflussen 😉

Noch eine letzte Frage zum Schluss: Hand aufs Herz – nutzt du dein eigenes Portal um dich mit Männern zu treffen?

Ich hab ehrlich gesagt auf diese Frage gewartet und ganz unverblümt: Ja das tue ich in der Tat! Über https://xtr*****.**te hatte ich schon eine Menge spannender Treffen die ein sehr knisterndes Ende hatten wenn du verstehst was ich meine 😉 An ein Treffen erinnere ich mich noch sehr gut: Wir haben uns in der Stadt in einem kleinen Cafe getroffen, aber ich kam 20 Minuten zu spät, da ich im Berufsverkehr fest hing. Als ich endlich ankam wartete er bereits auf mich und begrüßte mich mit den Worten „Tja, jetzt fällt das Vorspiel leider aus und wir müssen direkt zur Sache kommen. Zu mir oder zu dir?“. Ich war auf der einen Seite völlig geschockt und auf der anderen Seite einfach nur glücklich, dass er genau so unkompliziert war wie ich. Wir hatten eine wundervolle und schweißtreibende Nacht und sind am nächsten Tag beide unserer Wege gegangen – unkompliziert und ohne Verpflichtungen 🙂